Hifi-Geflüster Forum

Ein herzliches Willkommen an alle die mitmachen wollen!! Die Registrierung in diesem Forum ist einfach;-) und schnell. Dazu müssen Sie ihre E-Mailadresse und ihren Wunschnamen im Anmeldebereich eintragen und uns zusenden. Sie bekommen nach Ihrer Anmeldung eine Mail mit einen Passwort das Ihnen den Zugang zum erstellen eigener Beiträge im Forum ermöglicht.
Ein Forum lebt von seinen Mitgliedern und dem Drang zur Kommunikation !!

Wenn Sie ein neue Foren Kategorie vorschlagen oder nutzen möchten, teilen Sie es uns mit dann werden wir es einrichten.  musikinstrument00099

Wir freuen uns auf Sie !!

Gast  

Welcome Guest, posting in this forum requires Regestrieren

Seite [1]
Thema:o
Rainer Kruse
Moderator
Beiträge: 11
Rainer Kruse
NAKAMICHI eben nicht nur Tape-Decks!!
on: April 2, 2014, 18:24

Nakamichi ist vielen über den DRAGON bekannt. Die Firma hat immer einen Spagat zwischen Design und Studio-Qualität versucht und damit Meilensteine der HIFI Szene kreiert.

Dragon, ZX-7 ZX-9 die Wendetapes, mit sich komplett drehender Kassette, 202,303,505 ,um nur einige zu nennen , sind bekannt.

Ich habe Nakamichi eher über die CD-Player, Receiver und Verstärker lieben gelernt.

Die von Thereshold entwickelte Stasis Schaltung, Garant für laststabile Stromversorgung im niedrigohmigen Leistungsbereich, werkelte in den bekannten Endstufen, und in den flachen Receivern!

Die Sr2,3 und ,4 Receiver waren fernbedienbar, hatten eine gut klingende Phonosektion ( der 2er leider nur MM) und natürlich einen hervorragenden Tuner eingebaut.

Klanglich neigen dies Teile zu einer natürlichen, eher tiefen und breiten, als hohen Bühne.

Ein SR4 klingt viel natürlicher als z.B. ein Accuphase 206, der lauter und größer spielt, aber wesentlich unmusikalischer.

Details werden wunderbar aufgelöst mit der Betonung der Feinheiten und Strukturen, im besten Sinne analytisch.

Dabei sehen die Teile noch schick aus und sind gut stellbar, halt keine Trümmer.

Wenn man heute, nach über 20 Jahren, ein halberlei gepflegtes Gerät in die Finger bekommt, laufen sie einwandfrei. Eine Fertigungsqualität, der die Europäer und Amis hinterherliefen!

Die reinen Vor und Endstufen Pa 5, 7 Ca 5, 7 sind bestimmt besser, machen mich aber weniger an!

Warum: sie sind sehr gut, aber in ihrem Preissegment gut unter vielen guten Geräten.

Mein erster CD Player, der CDp 2 , hat mich mit der CD versöhnt. Sauber, warm, eine natürliche Bühne-klasse!

Es gibt noch viele schöne Geräte der Firma aus den späten 70ern, die ich im Moment nicht besprechen möchte,

sondern die neueren aus der Serie Amp 1, 2 , Receiver 1,2,3,4 und CD Player mit Musik-Bank System.

Diese Serie wird gerne schlechtgeredet, da in einer Zeit des abklingenden HIFI Marktes hergestellt. Trotz der Verwendung von z.T. einfachereren Bauteilen sind diese Geräte exellent verarbeitet, gut designt und machen stressfrei Musik!

Mehr als viele Geräte aus dieser Zeit.

Die Verstärker mit dem von Nakamichi selbst entwickelten Verstärkungsprinzip sind musikalisch, warm und basstark abgestimmt, dem absoluten Vorrang der CD-seinerzeit- geschuldet.

Leider nicht mehr ganz so laststabil, aber immer noch sehr gut!

Die Musik Bank CD-Player, 1,2,3 sind neben der gewöhnungsbedürftigen Wechslermechanik hervorragend klingende Cd Player. Die letzte Serie der MB Player mit 7 fach Wechslern war leider nur noch abgespecktes Mittelmaß!

Die OMS 3,4,5 und 7 Kisten sind keinen Deut besser.

Leider wissen viele HIFI Freunde dies nicht so zu schätzen.

Die Probleme des Riemenwechsels sind lösbar, die der Laserführung der alten OMSer kaum.

Was bleibt, ist für mich die Freude an den genannten Kisten, schick, musikalisch, nicht 0-8-15 sondern mit eigenem Karakter!


Seite [1]
WP Forum Server by ForumPress | LucidCrew
Version: 1.7.5 ; Seite geladen in: 0.012 Sekunden.